Mit nur einem Klick direkt zum Download des Konzepts: “Sommerschule einfach organisieren”

|   Blog   |

Digitale Schule

Wie Sie die Sommerschule einfach planen und durchführen

Der normale Schulalltag wurde durch die Corona-Krise stark durcheinander gebracht. Schulschließungen, Unterrichtsausfall und Distanzlernen führten bei vielen Schüler/innen zu Lernrückständen. Um diese aufzuholen bieten viele Bundesländer die sogenannten Sommerschulen an. Was das genau ist, welche Voraussetzungen für ein gutes Gelingen erfüllt sein müssen und wie Sdui Ihnen bei der Durchführung helfen kann, erfahren Sie im folgenden Blogbeitrag.

Inhaltsverzeichnis:

1. Was ist die Sommerschule

Die “Sommerschule” sind freiwillige Lern- und Förderkurse in den Sommerferien, die dabei helfen sollen, Lernlücken zu schließen, die durch die Corona-Pandemie entstanden sind. Nach der Sommerschule 2020 soll nun auch die Sommerschule 2021 stattfinden – üblicherweise in den letzten zwei Wochen der Sommerferien.

Die Teilnahme an der Sommerschule ist für Schüler/innen freiwillig und kostenlos. Sie werden in kleinen Gruppen von Lehrkräften ihrer Schule oder Lehramtsbewerber/innen unterrichtet, die natürlich für ihr zusätzliches Engagement vergütet werden. Während der Sommerschule bietet sich die Möglichkeit, die Schüler/innen individuell zu fördern und Lernrückstände gemeinsam aufzuholen. Natürlich soll auch der soziale Austausch dabei nicht zu kurz kommen. Meistens wird die Sommerschule in der Stammschule der Kinder durchgeführt oder in Kooperation mit einer Nachbarschule. Inhaltlich sollen die Kinder Nachhilfe in den zentralen Grundkompetenzen in Mathematik und Deutsch erhalten, sowie eine individuelle Schwerpunktförderung, z.B. in der ersten Fremdsprache. Die genaue inhaltliche Ausgestaltung liegt dabei in der Verantwortung der Schulen.

Vor Beginn der Sommerschule sprechen die Klassenlehrkräfte im Austausch mit Fahrlehrkräften und Schulleitung eine Empfehlung aus, welche Kinder an der Sommerschule teilnehmen sollten. Dafür spielen Leistungsdefizite, Probleme im Fernlern- und Distanzunterricht und die Gefahr einer Wiederholung im nächsten Schuljahr eine Rolle. Generell können aber alle Schüler/innen an der Sommerschule teilnehmen, ob auf eigenen Wunsch oder den der Eltern.

Besonders wichtig ist es natürlich auch, den Kindern zu verdeutlichen, dass sie nicht mit Unterricht in den Ferien bestraft werden sollen, sondern dass die individuelle Förderung sie bei ihrer weiteren Schullaufbahn unterstützt.

Jetzt kostenlos das Konzept “Sommerschule einfach organisieren” erhalten

In unserem Konzept zur Organisation der Sommerschule mit Sdui werden alle hier angerissenen Informationen nochmals vertieft und zusätzliche Vorschläge präsentiert, die Ihnen bei der Organisation Ihrer Sommerschule mit Sdui helfen können.

2. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Sommerschule

Damit die Sommerschule Ihren Zweck erfüllt und effektiv durchgeführt werden kann, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Schon vor dem Start der Sommerschule ist es wichtig, gezielt auf Eltern zuzugehen. Vor allem die Eltern von Kindern, die besonders von der Förderung profitieren würden, sollten direkt auf das Angebot angesprochen werden, damit die Hilfe auch dort ankommt, wo sie wirklich gebraucht wird.

Damit das Konzept der Sommerschule wirklich funktionieren kann und das Vermitteln von Wissen in so kurzer Zeit erfolgreich ist, müssen die Wissenslücken der Schüler/innen vor Beginn der Sommerschulzeit genau identifiziert werden. Wichtig ist dafür vor allem der Austausch zwischen den Lehrenden der Sommerschule, den Fachlehrkräften und den Schüler/innen. Gegebenenfalls kann es auch sinnvoll sein, die Eltern mit ins Boot zu holen.

Um den Ablauf der Sommerschule planen zu können ist eine verbindliche Anmeldung der Schüler/innen erforderlich. Auf Basis der Anmeldungen sollte dann ein passender Stundenplan für die verschiedenen Lern- und Klassenstufen erstellt werden. Auch ein Raumplan und eine digitale Alternativlösung für den Fall erneuter Schulschließungen sind hilfreich.

Natürlich sollte neben der fachlichen auch die persönliche Entwicklung nicht zu kurz kommen. Für viele Schulen bietet sich daher die Durchführung gemeinsamer Aktionen und Ausflüge an. So können gemeinsame Erlebnisse und Spaß ganz einfach in die Sommerschule integriert werden. Kinder trainieren so auch ihre sozialen Fähigkeiten und lernen Unsicherheiten zu überwinden.

3. Wie Sdui Sie bei der Planung und Umsetzung unterstützen kann

Die Planung und Durchführung der Sommerschule zusätzlich zum normalen Schulbetrieb bedeutet für die Verantwortlichen eine Menge zusätzliche Arbeit. Die Funktionen der Sdui-App können Sie vor und während der Sommerschule bei den anfallenden Aufgaben unterstützen.

  • News-Funktion: Senden Sie den Elternbrief mit allen Informationen zur Sommerschule oder das Anmeldungs-Formular innerhalb weniger Sekunden an alle Schulbeteiligten. Dank der Lesebestätigung können Sie sicherstellen, dass wirklich alle informiert sind. Auch Termine und benötigte Ausrüstung können Sie auf diesem Wege unkompliziert teilen.
  • Chat-Funktion: Sprechen Sie gezielt einzelne Elternteile förderbedürftiger Kinder an und beantworten Sie unkompliziert Fragen. Mit den Schüler/innen können Sie im Einzelchat den individuellen Förderbedarf besprechen.
  • Übersetzungsfunktion: Stellen Sie sicher, dass alle Eltern genau verstehen und nachvollziehen können, worum es bei der Sommerschule geht – dank der Übersetzung in über 25 Sprachen.
  • Videofunktion: Ermöglichen Sie persönliche 1:1 Gespräche zwischen Lehrkraft und Schüler/in, um Lernbedarf und Probleme zu besprechen. Sollte es erneute Schulschließungen geben, sichern Sie über die Videofunktion den Ablauf der Sommerschule von Zuhause aus.
  • Digitales Klassenbuch: Filtern Sie die Einträge nach den jeweiligen Schüler/innen und verschaffen Sie sich so einen Überblick über Leistungen und Defizite.
  • Umfrage-Funktion: Führen Sie Abstimmungen zu Ausflugszielen oder Aktionen ganz einfach digital durch. Außerdem können Eltern so ganz einfach Angaben zu konkreten Themen machen, bei denen Lernlücken gesehen werden.
  • Stunden- und Vertretungsplan: In der Sdui-App kann jede/r Teilnehmende den individuellen Stundenplan für die Sommerschule direkt auf dem Handy einsehen – inklusive der Räume und möglicher Vertretungen.
  • Cloud: Materialien und Aufgaben können über die Cloud verteilt und eingesammelt werden. Sammeln Sie außerdem Fotos und Erinnerungen gemeinsamer Aktionen zentral an einem sicheren Ort.

Jetzt kostenlos das Konzept “Sommerschule einfach organisieren” erhalten

In unserem Konzept zur Organisation der Sommerschule mit Sdui werden alle hier angerissenen Informationen nochmals vertieft und zusätzliche Vorschläge präsentiert, die Ihnen bei der Organisation Ihrer Sommerschule mit Sdui helfen können.

4. Fazit

Die Sommerschule ist ein tolles Angebot für Schüler/innen, um die durch die Corona-Pandemie entstandenen Lernrückstände gemeinsam und doch mit individueller Förderung in zwei Wochen der Sommerferien aufzuarbeiten. Damit das Konzept der Sommerschule aufgeht, müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt sein. Die Funktionen der Sdui-App können Sie bei der aufwändigen Planung und Realisation der Sommerschule an Ihrer Schule unterstützen.

Wenn Sie mehr über das Thema “Sommerschule einfach organisieren” erfahren möchten, laden Sie sich gerne unser kostenloses Konzept herunter.

Quellen:

  • Konzept “Sommerschule einfach organisieren”