Skip links


Wir nehmen Datenschutz ernst

Datenschutzerklärung und Einwilligung zur App Sdui

 

1. Aufklärung und Einwilligung zur Verarbeitung des Vor- und Nachname jedes Benutzers

Damit es keinen Missbrauch der App gibt und jeder weiß, wer welche Handlungen darin vorgenommen hat, ist die Angabe und die Speicherung sowie die Anzeige des Vor- und Nachnamens in der App eine zwingend erforderliche Voraussetzung für die Nutzung der App. Der Name wird außerdem für folgende Aktionen zwingend benötigt: 1. Zum Generieren eines Benutzernamens für den authentifizierten Login in die App. 2. Anzeige in Menüpunkt „Neuigkeiten“, damit der Ersteller einer Neuigkeit (meistens eine Lehrkraft) sehen kann, wer sich im Verteiler befindet und die Nutzer sehen können, wer der Autor ist. Innerhalb dieser „Neuigkeiten“ können sich die Nutzer auch gegenseitig erwähnen, um Fragen zu klären oder etwa Aufgaben zu verteilen. 3. Anzeige im Menü-Punkt „Dokumente“, sofern dort Dokumente mit Nennung von Namen hinterlegt werden. 4. Zur Anzeige einer Empfangs- und Lesebestätigung bei dem Autor. 5. Zum Benutzen des Buchungstools der App zum Reservieren von Räumen und Gegenständen in der Schule, damit die Reservierungen zugeordnet werden können.

Wenn Sie mit der Verarbeitung des Namens nicht einverstanden sind, kann die App nicht genutzt werden.

 

2. Aufklärung und Einwilligung zur Verarbeitung der IP-Adresse

Um Sicherheit vor Angriffen zu gewährleisten wird die IP-Adresse eines jeden Nutzers als zwingend erforderlich in Zusammenhang mit seinem Login gespeichert. Wenn Sie mit der Speicherung nicht einverstanden sind, kann die App mangels Absicherung vor Angriffen auf die App und deren Server nicht genutzt werden.

 

3. Aufklärung und Einwilligung zur Verarbeitung der E-Mail-Adresse (optional)

Ihre E-Mail können Sie optional in der App eingeben, welche auch einen Fantasie-Namen oder einen Nick-Namen haben kann. Diese ist zum Zurücksetzen eines Passworts erforderlich. Ohne die Angabe einer E-Mail-Adresse ist das Zurücksetzen des Passworts nur möglich durch einen Antrag im Sekretariat bzw. beim IT-Administrator.

 

4. Aufklärung und Einwilligung für die Benutzung der Chatfunktion

Unsere App bietet – für Schulen, die sich dafür entscheiden – ab Ende 2018 eine Chatfunktion. Darüber soll insbesondere der Vorteil gewährt werden, dass Schüler/innen, Eltern und Lehrkräfte sich kurzfristig über organisatorische und / oder lernrelevante Themen austauschen können. Dieser Austausch findet bisher oft über externe Dienste wie WhatsApp statt, wobei kein hinreichender Datenschutz gewährleistet ist. Sdui bietet mit der Chatfunktion eine sichere und schulinterne Alternative, die ohne private Handynummer auskommt. Damit es keinen Missbrauch gibt, sind die Nutzer jeweils mit Ihrem Namen für andere Nutzer sichtbar, wenn sie Chat-Nachrichten schreiben oder durch Chat-Gruppen-Ersteller (meist Lehrkräfte und ggf. Schüler in besonderen Positionen wie z.B. Schulsprecher) in Gruppen (Klassenverband sowie ggf. Interessengruppen wie z.B. Sport-AG) aufgenommen werden. Zum Schutz minderjähriger Schüler/innen sind keine Einzelchats vorgesehen. Jede Gruppe besteht aus mindestens drei Mitgliedern, sodass einzelne Schüler/innen und Lehrkräfte nicht in einen privaten Dialog miteinander treten können.Darüber hinaus werden alle in dem Chat vorgenommen Aktionen, wie etwa ausgetauschte Nachrichten oder hochgeladene Dateien (Fotos, Videos, Dokumente etc.) (nachfolgend: „Inhalt“) gespeichert. Inhalte werden jeweils mit einer 265-Bit-SSL-Verschlüsselung zwischen den Nutzern ausgetauscht und sind für uns zu keinem Zeitpunkt einsehbar. Ein mitgeteilter Inhalt kann von jedem Nutzer mit Wirkung gegenüber jedermann gelöscht werden. Dabei ist allerdings nicht auszuschließen ist, dass dieser Inhalt bereits von anderen Nutzern kopiert, heruntergeladen oder auf sonstige Weise für eigene Zwecke dupliziert wurde. Zur Vorbeugung von Missbrauch kann ein Gruppen-Administrator (meist eine Lehrkraft) das Hochladen von bestimmten Inhalten (z.B. Fotos) für Gruppenteilnehmer sperren. Für derartige Funktionen speichert die App alle vom Nutzer vorgenommenen Einstellungen für die Chats. Damit die Chatfunktion den Ablauf des Schulalltages bestmöglich erleichtern kann, ist die Verarbeitung der genannten Daten zwingend für den Betrieb der Chatfunktion erforderlich.

 

5. Aufklärung und Einwilligung für die Benutzung der Jobbörse (optional)

Die App bietet – für Schulen, die sich dafür entscheiden – ab Ende 2018 unter dem Menüpunkt „Jobbörse“ die Möglichkeit, nach Praktika, Jobs oder Ausbildungen zu suchen. Damit der Nutzer möglichst relevante Stellenangebote finden kann, ist eine Filterung nach Klassen, Interessen, gewünschtem Berufszweig und Art der gesuchten Stelle (Praktikum, Ausbildung o.Ä.) erforderlich. Die von den Nutzern ausgewählten Filterungen speichert die App bis zum Abschluss der jeweiligen Sitzung. Danach werden diese Daten unwiederbringlich gelöscht.

 

6. Aufklärung über die Nutzung der Nachhilfekartei (optional)

Die App bietet – für Schulen, die sich dafür entscheiden – ab Ende 2018 volljährigen Personen die Möglichkeit, sich im Menüpunkt „Nachhilfekartei“ als Nachhilfegeber mit seinem vollen Namen, den angebotenen Fächern, Zeiten und Orten anzeigen lassen zu können. Die Eltern beziehungweise volljährigen Schüler/innen können sodann die Profile der Nachhilfegeber anschauen und diese über die hinterlegte Kontaktmöglichkeit anschreiben. Die Anzeigen der Nachhilfegeber können jederzeit selbst gelöscht werden. Die Angabe der genannten Daten durch die selbstständigen, volljährigen Nachhilfegeber erfolgt freiwillig und aus deren eigenem berechtigten Interesse zur Darbietung der Nachhilfeleistung, sodass eine Einwilligung für die Speicherung der Anzeige nicht erforderlich ist.

 

7. Aufklärung über die anonyme statistische Auswertung der App-Nutzung

Damit wir unsere App stets verbessern und benutzerfreundlicher gestalten können, speichert die App völlig anonym und ohne, dass es eine Möglichkeit der Rückverfolgung gibt, statistische Werte über die Nutzung der App ab. So kann beispielsweise besser gesehen werden, unter welchem Menüpunkt es häufig zu Fehlern der Anwender kommt, sodass dieser Menüpunkt überarbeitet werden kann. Die Speicherung dieser statistischen Auswertung erfolgt auf Grund unseres berechtigten Interesses zur stetigen Verbesserung der App und zur Ermöglichung einer benutzerfreundlichen Handhabung und bedarf daher nicht einer Einwilligung. Sie können dieser statistischen Auswertung in den App-Einstellungen jederzeit widerrufen.

 

8. Ihre weiteren Rechte

Ihre weiteren Rechte, wie etwa das Recht auf Löschen, Recht auf Auskunft oder Recht auf Berichtigung wie auch die für den Betrieb der App notwendig zu verwendenden Cookies entnehmen Sie bitte der umfassenden Datenschutzerklärung in der App oder auf hier.


Return to top of page